Letzte Woche haben wir bereits einen kleinen Ausblick auf unsere Herbst-Winter-Kampagne 2018 gegeben. Heute wollen wir sie komplett vorstellen:

Getreu unserer anartistischen Sichtweise haben wir einige der wichtigsten Werke von Gustav Klimt neu interpretiert, einem unkonventionellen Künstler, der den Betrachter dazu brachte, sich seine symbolträchtigen und detailreichen Werke ganz genau anzusehen. Die Sorgfalt, die er bei seiner Arbeit an den Tag legte, und der besondere Einsatz von Gold als Farbe machen seine Werke zu echten Schmuckstücken.

Als Sohn eines Goldschmieds lernte Klimt schon von Kindesbeinen an, welch wichtige Rolle Details spielen, wenn es darum geht, etwas Einzigartiges zu erschaffen. Und genau wie dieser Künstler legen auch wir in unserer Kollektion FW18 mehr Wert denn je auf Details und machen damit jede einzelne Brille zu einem einzigartigen Schmuckstück.

Deshalb lautet das Leitmotiv dieser ganzen Kampagne auch: The Art of Details. Wir haben Klimts Universum in detailreichen Fotografien nachgebildet, bei denen viele Einzelheiten erst auf den zweiten Blick sichtbar werden: mit technologischen Elementen im Hintergrund, vergoldeten Alltagsgegenständen, modern gekleideten Personen und unseren Brillen als Hauptdarstellern. Die Kompositionen verbinden moderne Gegenstände mit den klassischen Elementen der ursprünglichen Werke, und die Farbe Gold sowie die technologischen Innovationen bilden eine Konstante in dieser imaginären Welt.

Gemeinsam mit Biel Capllonch, dem Fotografen aller #BeAnartist-Kampagnen, haben wir die 4 folgenden Werke von Klimt nachgebildet:

 

Der Kuss

Liebe und Verbindung zwischen Gegensätzen. Unsere Neuinterpretation folgt einer futuristischen und innovativen Vision, die durch Alltagsgegenstände und Mikrochips verdeutlicht wird.

Etnia Barcelona Klimt El Peto

Den Blick des Models haben wir mit unserer Brille SINTRA betont.

 

Judith I

Die „Femme fatale“. Klimt präsentierte die schöne biblische Heldin in seiner Darstellung mit herausforderndem Blick. In unserer Neuinterpretation spielen wir mit den Gegensätzen und zeigen einen androgynen Mann; wir glauben an die Kraft des Einzelnen, unabhängig vom Geschlecht.

Judith Klimt Etnia Barcelona

Den kraftstrotzenden Blick von Judith verstärken wir durch unsere Sonnenbrille OWAMI.

 

Bildnis der Adele Bloch-Bauer I

Adele ist eine Figur, die uns inspiriert, weil sie ihr ganzes Leben der Förderung der Kunst widmete. Ihr tiefgründiger und einnehmender Blick zieht uns in ihren Bann.

Portrait of Adele Bloch – Bauer I Etnia Barcelona Klimt

Unsere Adele trägt die Sonnenbrille SAHARAeines der vielversprechendsten Modelle dieser Herbst-Winter-Kollektion 2018.

 

Beethovenfries

Dieses Mosaik ist eine Darstellung zur 9. Symphonie von Beethoven und symbolisiert die Erlösung des Menschen durch die Kunst. In unserer Neuinterpretation spielen wir mit technologischen Elementen wie Kabeln und Basisplatten in Gold.

Beethoven's Frieze Klimt Etnia Barcelona

Die weiblichen Modelle tragen unsere Sonnenbrille KOBE und die Brille CATANIA, das männliche Modell die Sonnenbrille ZENKO.

 

Sie wollen keine Details verpassen? Treten Sie der Community Etnia Barcelona bei und erfahren Sie alle News zur neuen Kollektion.